Die Winzlinge

An meinen ersten Kinobesuch erinnere ich mich noch heute. Ich war mit meinem Papa in Eschborn in Räuber Hotzenplotz. Das Kino gibt es schon lange nicht mehr und es kann auch nur winzig gewesen sein. Der zweite Film war dann im Autokino Sulzbach passenderweise „Herbie“.

Entsprechend aufgeregt war ich im Vorfeld. Nicht nur ich. Auch Isabel war aufgeregt. In der Vorwoche war sie zu Tode betrübt, weil wir aufgrund der Hand-Mund-Fuss Krankheit von Joshua nicht gegangen sind. Ausserdem wollte ich warten bis ein guter Film läuft. Bibbi und Tina – Jungs gegen Mädchen – ist noch nichts für sie. Aber als sie mich traurig fragte wann wir denn gehen, habe ich das nächste Wochenende gleich festgemacht. Auf der Homepage haben wir uns die Trailer angeschaut und am Ende wurde es „Die Winzlinge – Operation Zuckerdose“ (Infos bei Filmstarts.de). Ein teilanimierter Film ohne ein Wort. Nur durch Laute und Musik werden die großartigen Bilder unterstützt.

Der Film war super. Das Kino, wenn auch nur mäßig besucht, hat großen EIndruck hinterlassen. In unserer Reihe waren nur zwei Plätze belegt, als wir kamen: Unsere! Unglaublich, aber manche Leute sind einfach nicht in der Lage…. egal. Wir haben uns daneben gesetzt. Isabel saß auch viel auf meinen Schoß, stand auf, fieberte mit…. Natürlich gab es auch ein Eis. Naschen gehört zum Kino dazu.

Der Film war toll. Wir beide hatten viel Spaß. Beim Abspann fragte Isabel: „Kommt jetzt noch ein Film?“

Kino Isabel Logo

Geschrieben aus .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019: Die Gebeks 50° Nord | KABBO Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress