Tag: 11. Januar 2018

 

Drache oder Dino

Manchmal ist das so ganz schön schwer. So ein Spielzeugdrache sieht aus wie ein Dino. Und umgekehrt. Da kommt man manchmal auch durcheinander. Das ging wohl nicht nur mir so, sondern auch früheren Wissenschaftlern. 

Als zu Beginn des 19. Jahrhunderts die neue Wissenschaft der Paläontologie die Saurier entdeckte, erhielt der Drachenmythos eine neue Facette.

……Während die Paläontologie also dazu beitrug, den Drachenglauben zu festigen und in die Moderne zu übertragen, wirkte der alte Mythos auch in die umgekehrte Richtung.

…. Die frühen Modelle und Illustrationen der Saurier, allen voran die populären Darstellungen des Briten Benjamin Waterhouse Hawkins, waren ebenso wie die heutigen auf Interpretationen der Funde angewiesen, und die traditionelle Vorstellung des Drachen ging in diese Deutungen ein.

In unserem Wissen, dass es Drachen nicht gab und viel vom heutigen Drachenbild von den Dinos stammt, nehme ich das nicht so genau. Aber mein Sohn.

Papa, das ist kein Dino. Das ist ein Drache.

Oder auch umgekehrt. Er legt sehr viel Wert auf die Unterschiede und weist mich auch regelmäßig darauf hin.

Im Mittelalter sahen die Drachen noch eher aus wie Mischungen aus Schlangen, Löwen, Adler und Krokodil. Aber trotzdem ist es erstaunlich, dass Kulturen auf der ganzen Welt (China, Südamerika, Europa) ein Drachenbild entwickelt haben, dass sich nicht nur untereinander ähnlich sah, sondern auch schon früher zumindest eine ferne Verwandschaft mit den Dinos aufwies. Und nur das Krokodil ist wirklich ein Überlebender dieser Zeit und gibt ein ungefähres Bild der Dinos ab.

© 2019: Die Gebeks 50° Nord | KABBO Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress