Ich vermisse Opa

Manchmal erinnern sich unsere Kinder nicht einmal daran, was sie vor fünf Minuten gemacht haben. Oder am Vormittag im Kindergarten. Geschweige denn was gestern so los war. Aber manchmal überraschen sie uns dann wieder doch.

Joshua sass gestern am Essenstisch und plötzlich sagte er:

Ich vermisse Opa so sehr.

Ich wusste erst nicht worauf er hinaus wollte. Aber dann erzählte ausführlich, dass der Opa immer mit ihm gespielt hat, wenn die Oma das Essen gemacht hat. Und das es ihm gefallen das so gefallen hat.

Mir wurde es dabei eng ums Herz. Ich weiß, dass er als Erwachsener so wie ich keine echte Erinnerung mehr an den Opa haben wird. Er wird nur Fotos kennen und unsere Erzählungen. Das Bild bei Oma bringt den Opa immer wieder in Erinnerung und auch ich will meinen Kindern später viel über Opa berichten. Damit ein wenig von ihm mit in die Erinnerungen der Familie mit einfließt.

Aber ich hätte nicht erwartet dass eine solche direkte Erinnerung bei Joshua noch präsent ist. Er war damals gerade 1 1/2 Jahre alt und das ist drei Jahre her. Aber es kam so echt und plötzlich aus ihm heraus, dass doch etwas noch vorhanden ist. 

Und ja, ich vermisse den Opa auch. Jeden Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019: Die Gebeks 50° Nord | KABBO Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress