Tag: 14. September 2016

 

Unsere Lieder

Es gibt ein Lied von Adel Tawil, das spielt mit unseren Erinnerungen. In dem Song „Lieder“ verarbeitet er viele Songtitel, Interpreten, Songzeilen und mehr zu einem Gesamtkunstwerk. Ein bisschen wie „We didn’t start the fire“ von Billy Joel.

Auf jeden Fall bringt das Lied viele Flashbacks aus 80ern und 90ern des letzten Jahrhunderts. Ich freue mich über sowas, aber es stellen sich mir auch Fragen. Viele dieser Lieder haben sich fest in mein Gedächnis gebrannt. Einige haben mich durch Höhen und Tiefen meines Lebens begleitet und sind vielleicht auch ein Teil von mir geworden. Aber wem gehören Sie dann? Immer noch dem ehemaligen Komponisten? Könnte er das Lied verbieten? Jegliche Nutzung untersagen, obwohl es doch zu mir gehört. Darf ich es dann auch nicht mehr singen?

Unser Copyright -Gesetz ist schon seltsam. Na klar, kreative Köpfe müssen geschützt werden. Sie sollen auch genug Geld damit verdienen. Aber irgendwann muss damit auch Schluss sein. Zum einen nach einer gewissen Zeit, aber auch nach einem gewissen Erfolg. Lieder wie „Happy Birthday“ gehen irgendwann ich das Eigentum der Menschheit über. Kein Mensch sollte die rechtliche Macht haben, die Nutzung eines solchen Allgemeingutes zu unterbinden. Gleiches gilt für Bücher oder Marken. Ja, der Erfinder von Supermann soll sein Geld verdienen. Aber muss ein multinationales Unternehmen nach 100 Jahren damit immer noch Geld machen? Oder Erben noch heute gut leben, weil ein Vorfahr vor vielen Jahren mal eine gute Idee hatte? Ich denke nein.

Ähnliches gilt für Fotos oder Häuser. Ich bezahle eine Fotographen, damit er ein Bild von mir macht. Einen Architekten, damit er mir ein Haus baut. Ware geliefert und bezahlt. Gut und aus. Jetzt ist das meins und der sogenannte Künstler sollte kein Wort mitreden können, ob ich das Bild nun ins Internet stelle, in meinen Memoiren veröffentliche oder ich mein Haus neu anmale.

Deswegen finde ich den Titel „Unsere Lieder“ gut, denn diese Lieder sind im Lauf der Zeit zu unseren Liedern geworden.

Aber nun ist es Zeit zum Rätseln. Die Auflösung folgt hinter dem Video.

Lieder (von Adel Tawil)

Ich ging wie ein Ägypter
hab‘ mit Tauben geweint
war ein Voodoo-Kind
wie ein rollender Stein
Im Dornenwald sang Maria für mich
Ich starb in deinen Armen, Bochum ’84
Ich ließ die Sonne nie untergehen
in meiner wundervollen WeltUnd ich singe diese Lieder
Tanz‘ mit Tränen in den Augen
Bowie war für’n Tag mein Held
Und EMF kann es nich‘ glauben
Und ich steh‘ im lila Regen
Ich will ein Feuerstarter sein
Whitney wird mich immer lieben
Und Michael lässt mich nich‘ alleinIch war willkommen im Dschungel
Und fremd im eigenen Land
Mein persönlicher Jesus
und im Gehirn total krank
Und ich frage mich, wann
Werd‘ ich, werd‘ ich berühmt sein
So wie Rio, mein König für die Ewigkeit

Ich war am Ende der Straße angelangt
war ein Verlierer, Baby, doch dann
Hielt ich ein Cover in der Hand
darauf ein Mensch, der in Flammen stand
Kurt Cobain sagte mir, ich soll kommen wie ich bin

Und ich singe diese Lieder
Tanz‘ mit Tränen in den Augen
Bowie war für’n Tag mein Held
Und EMF kann es nich‘ glauben
Und ich steh‘ im lila Regen
Ich will ein Feuerstarter sein
Whitney wird mich immer lieben
Und Michael lässt mich nich‘ allein

Ich war einer von fünf Jungs
„One Minute“ aus, dann war’s vorbei
Ich sang nur noch für mich, für ne unendlich lange Zeit
Und dann traf ich auf sie
Und sie erinnerte mich
Wir waren Welten entfernt
Und doch vom selbem Stern

Ich ging wie ein Ägypter
hab‘ mit Tauben geweint
war ein Voodoo-Kind
wie ein rollender Stein

Ich ließ die Sonne nie untergehen
in meiner wundervollen Welt

Und jetzt singe ich meine Lieder
Tanz‘ mit Tränen in den Augen
Bowie war für’n Tag mein Held
Und EMF kann es nich‘ glauben
Und ich steh‘ im lila Regen
Ich will ein Feuerstarter sein
Whitney wird mich immer lieben
Und Michael lässt uns nich‘ allein

Denn wir singen diese Lieder
Tanzen mit Tränen in den Augen
Bowie war für’n Tag ein Held
Und EMF kann es nich‘ glauben
Und wir stehen im lila Regen
Wir wollen Feuerstarter sein
Whitney wird uns immer lieben
Und Michael lässt uns nich‘ allein

 Die Lösung gibt es unter „read more“.

Read More

© 2020: Die Gebeks 50° Nord | KABBO Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress