Status Quo

Die neue Wohnung nimmt Formen an. Seit dem 23. Oktober haben wir jetzt den Schlüssel und seitdem ist viel passiert. Von einer Baustelle hat sich unsere Wohnung Stück für Stück in ein Heim verwandelt.

Heute wird der letzte Fussboden verlegt. Damit veschwindet das letzte Stück Beton/Mauerwerk aus der Wohnung. Für die Tapeten waren meine Eltern zuständig. Ich weiß gar nicht, wie ich dafür danken soll. Wie eine Tapeziermaschine wurde Raum für Raum verwandelt. Ich kam mit dem Grundieren und Streichen kaum nach.  Einige der Tapeten konnte ich erst in letzter Sekunde besorgen, aber am Ende hat es sich gelohnt. Wir sind sehr zufrieden.

Die Küche ist auch schon eingebaut. Ein paar Kleinigkeiten fehlen noch. Zum Beispiel die Thermostate in den Zimmern. Auch das Bad ist noch eine Baustelle. Hier fehlt der Feinputz. Auch die die Duschabtrennung muss nochbestellt werden und die Badmöbel müssen noch ausgesucht werden. Noch , Noch, Noch..

Verdammt viele Nochs. In fünf Tagen ziehen wir bereits ein. Im restlichen Haus fehlt noch einige Nochs mehr: Tiefgarage, Aufzug, Klingel, Briefkasten, Fussweg, einige Mülltonnen, Putz im Treppenhaus, Weg, Erdarbeiten,…… Bis zum Ende des Jahres werden wir auf einer Baustelle wohnen.

Veröffentlicht in: Umzug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.