Wieder online…

bis zur nächsten Katastrophe.Für den Ausfall der letzten Tage habe ich unseren Provider Strato im Verdacht.

„Internal Server Error 500“ seit einigen tagen, im Log (langedanach gesucht) stand reihenweise premature end of script headers.

Einfache eigene Scripte hat er weiterhin ausgeführt, aber WordPress wollte er nicht. Ganz nebenbei haben die WordPress-Sicherungen den vorhandenn Platz (Ich habe nur 400MB?) zum überlaufen gebracht. Also zuerst die htaccess untersucht und variert.  Dann für Speicherplatz gesorgt. Mehr Speicher für php zugewiesen, alles versucht. Nichts ging.

Dabei hatte ich eigentlich nichts geändert.

Nun gut, dann mache ich mal den von Strato vorgeschlagenen Umzug auf den neuen Server. Dort soll ja alles besser sein. Gesagt, getan. Seit dem läuft WordPress wieder. Nun muss ich halt den Rest überprüfen, ob das auch alles unter php5 richtig läuft.  Ich glaube ja, Strato hat meinen alten Server heruntergesetzt, um mich zum Umzug zu bewegen. Aber nachweisen lässt sich das nicht…..

 

Ach ja, es geht tatsächlich deutlich schneller!

Nachtrag: Super, irgendeines der getesteten Backup-Plugins schreibt den Serverspeicher weiter voll. Update WordPress nicht möglich

Nachtrag 2: Nach dem Update sind alle Plugins weg. Also Restore aus meinem händigen Backup, bevor ich irgendwas anderes probiere.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.