Die Saison ist fast geschafft

Im Rhein-Main Gebiet ist die Zeit der Birkenblüte fast vorbei. Das Ende dr Allergiesaison steht an. Am Wochenende soll es endlich warm werden, aber die Vorzeichen für Birke stehen Stop!

Für mich war es dieseSaison das Jahr 1 nach der Hyposensibilisierung. Letztes Jahr habe ich extrem gelitten. Citrizin täglich, Augentropfen mehrfach täglich, Nase zu, Allergietropfen (akut und Langzeitwirkung) und am Ende habe ich mehr als regelmäßig zu den normalen Nasentropfen gegriffen (Stinknase lässt grüßen).

Dieses Jahr war das deutlich besser. Sicher, zeitweise habe ich auch gelitten. Die Augen haben getränt, ein paar Nächte konnte ich nicht schlafen, die Nase war immer wieder mal zu. Aber es hat mein Leben nicht mehr so beeinflusst wie letztes Jahr. Gut, diese Saison war auch viel durch Regen und kaltes Wetter geprägt. Nur bei Hasel und Erle gabe es mal ein paar Hochzeiten, aber Hasel und Erle habe ich noch besser verkraftet als Birke. Das hat sich wirklich gelohnt, jede Woche zum Doc zu laufen und oft einen juckenden und roten Oberarm zu haben. Das werde ich weitermachen und mal sehen, vielleicht ist es in 2-3 Jahren noch besser.

Leider ist dafür die Kreuzallergie beim Essen schlimmer geworden. Haselnüsse und Möhren gehen roh  gar nicht,  der kleinste Fitzel Mohrrübe macht den Hals dick und fellig. Bääähh. Apfel und ein paar Dinge haben eine ähnliche abgeschwächte Wirkung. Zum Glück ist nach der Zubereitung und sei es einfach nur Öl der Spuk vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.