Immer nur Joshua oder Morgen ist in zwei Tagen schon gestern

Isabel ist schon etwas eifersüchtig auf Joshua. Mehrfach hat sie sich beklagt, dass dieLeute nur noch auf Joshua achten und sie erst in zweiter Linie wahrgenommen wird. Dass sie sich dabei nicht über uns beschwert, werten wir als Erfolg für unsere Bemühungen. Denn das haben wir immer im Auge gehabt: ISabel braucht von uns jetzt mehr Aufkmerksamkei als früher. Was nicht einfach ist, weil auch Joshua viel Aufmerksamkeit braucht.

Aber das Umfeld achtet natürlich nur auf Joshua. Jeder will erstmal den Kleinen sehen und mit etwas Glück kommt dann auch noch die Goße dran. Omas und Opas versuchen auch die Kleine nicht zu kurz kommen zu lassen, aber auch hier spielt der kleine Bruder eine große Rolle. Diese Erfahrung muss jeder mal machen. Alle großen Geschwister kennen das. Auch Joshua wird diese Erfahrung machen, wenn auch anders. Irgendwann wird die Aufmerksamkeit für ihn auch langsam nachlassen.

Aber Isabel versteht das im Moment noch nicht. Sie beschwert sich nicht laut, ist lieb und spielt sich auch nicht auf. Sie sagt es uns aber.

Um sie zu trösten versprach Conny ihr, dass es eine Person gibt, für die Isabel die wichtigste Person und die sich kaum um Joshua kümmert. Eine Person, für die Isabel die Hauptrolle spielt und Joshua erst danach kommt. Und diese Person kommt uns bald besuchen, versprach Conny. Es war deutlich zu merken wie Isabel sich freute und aufmerksam wurde.

„Wer könnte das sein?“ fragte Conny. Isabel wusste es nicht. „Nächste Woche kommt uns Dein Onkel Ralf besuchen“. Isabel freute sich sichtlich. Dann überlegte sie, schaute Conny traurig an und meinte:
„Nächste Woche ist doch schon vorbei!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.