Monat: August 2012

 

Baden macht auch ohne Wasser Spass

Baden und Duschen gehört für Isabel zu den größten Vergnügen. Sie lebt sichtbar auf und wird ganz aufgeregt. Wenn das Wasser einläuft, läuft sie voir der Wanne hin und her. Plappert, zeigt, holt Spielzeug. Man sollte die Windel nicht zu früh ausziehen, sonst hat man die Nässe auch vor der Badwanne.

In der Badewanne wird dann geplanscht und gespielt. Stundenlang. Mittlerweile hat sie auch ein Pumpe, damnit das Wasser sttändig läuft. Da kann man verschiedene Becher runterhalten und spielen. Aber auch das restliche Spielzeug bis hin zu den Gummienten findet Beachtung. Aber trotz allem Spass bleibt ihr das Wasser Suspekt. Nachdem sie mir in frühen Tagen einmal unter Wasser gerutscht war, hat sie eine panische Angst vorm Untertauchen. Das merken wir auch im Schwimmbad immer wieder. Das kann sie aber nicht vom Wasser abhalten.

Duschen ist übrigens genauso toll. Seit sie dabei alleine stehen kann ja sowieso. In die Duschkabine läuft sie auch so. Gerade gestern haben wir Duschen gespielt mit Einseifen, Abduschen und Abtrocken. Das hat sogar ohne Wasser Spaß gemacht.

Sogar Zuschauen beim Duschen macht Spass. Wenn ich vom Fussball komme und daheim dusche, steht Isabel immer vor der Tür und schaut zu. Sie lacht und freut sich, als ob sie selber unter der Dusche steht. Und mittlerweile darf sie mir immer das große Handtuch bringen. Mit großen Augen und grinsend hält sie das Badetuch mit beiden Händen hin. Und als ich beim nächsten Mal dann sie mit dem Handtuch aus der Dusche aus der Dusche geholt hat, hat sie gelacht.

 

Nachtrag: Nettomarkt

Nach langer Bauzeit hat er dann doch geöffnet: Der Netto-Markt am Vitrolles-Ring. Anwohner, Naturschutz und gesunder Menschenverstand haben wie so oft nicht gesiegt. Wir haben einen weiteren Markt, genauso weit weg wie alle bisherigen mit dem gleichen Angebot wie alle bisherigen. Nur die Anwohner, die den Markt nicht wollten, haben es jetzt dichter.

Zwischendurch ruhte der Bau für lange Zeit. Die Befürchtung der Kritiker trat ein. Kaum stand das Fundament des neuen Marktes, war die Bestandsgarantie für die bestehenden Netto-Märkte keinen Pfifferling mehr wert. Die Gerüchte über die Schliessung des Netto-Marktes in Walldorf machten die RUnde. Die Stadt fühlte sich über den Tisch gezogen und schrie auf. Als ob das eine Überraschung egwesen wäre. Der neue Markt führt ja eh nur zu einem Verdrängungswettbewerb. Neuen Umsatz und neue Arbeitsplätze schafft man dadurch auf Dauer nicht.

Nun steht auch die Lärmschutzwand und der Markt wurde eröffnet. Statt grüne Wiese blickten wir am letzten Wochenende nur auf einen neuen Markt und einen recht leeren Parkplatz.Dort, wo früher ein Wegweiser für das Naturschutzprojekt Regionalpark stand, blick man nun auf einen Holzzaun. Den Wegweiser haben sie schon weg genommen, denn Regionalpark und Discounter passen nun wirklich nicht zusammen. Die Natur bleibt auf der Strecke.

Ich werde den Markt boykotieren, Conny konnte der Versuchung nicht widerstehen und schaute zumindest schon einmal rein.

Nettomarkt

Geschrieben aus .

Brady auf der Injured Reserved List

Sieger nach Punkten: Izzy

Mit der Tom Brady Figur hat Isabel schon immer gerne gespielt. Nicht ganz nach Connys Wünschen, denn die hatte keinen Spaß daran, wenn „IHR“ Tom Brady gebissen, gehauen und mit Volldampf in den Boden gerammt wird. Egal ob in echt oder nur als Figur.

Doch mittlerweile kann Isabel mehr. Jetzt hat sie das Facemask zertrümmert. Verboten ist ja nur der Griff in das Facemask. Ich weiß gar nicht ob beißen erlaubt ist? Jedenfalls wird Brady jetzt als Spielfigur ausgewechselt und kommt auf die Injured Reserved List. Zumindes tauf die PUP Physical Unable to Perform List. Vielleich sollte ich mir Figuren von unbeliebten Spielern besorgen wie Eliah Manning.Der richtige Spielpartner für die Kleine.

„Ja Izzy, Gibts ihm!! Hau ihn in den Dreck, beiß ihn, trete drauf. Hauptsache der Kerl wirft keinen Ball!!!!!“

Geschrieben aus .

© 2020: Die Gebeks 50° Nord | KABBO Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress